Wie zur Behandlung von Schuppenflechte auf dem Kopf

Schuppenflechte ist nichtübertragbare dermatologische Pathologie, nicht bergeben Kontakt-Haushalt durch. Für diese Krankheit inhärent chronisch wiederkehrende und häufige Erscheinungen. Die häufigste Art der Erkrankung ist die Psoriasis der Kopfhaut. Selbst die Krankheit nicht in sich trägt eine erhebliche Bedrohung für die Gesundheit und keine Gefahr für das menschliche Leben. Aber es trägt zur Entstehung der komplexe und psychische Probleme aufgrund der nicht ästhetische Erscheinungsbild der Psoriasis-Krusten und Plaques, sondern auch wegen der Juckreiz, die betroffenen Patienten. Schuppenflechte ist eine Form von schuppigen Herpes, die normalerweise auftreten auf dem Kopf. In der Tat ist nicht eine unabhängige Krankheit, sondern ein Systemversagen im Körper.

Die Ursachen der Pathologie

Schuppenflechte auf dem Kopf

Heute die genauen Gründe, warum bei den Menschen erscheint Psoriasis im Kopf und auf anderen Körperteilen, nicht installiert. Neue Hypothesen werden in regelmäßigen Abständen, und die alten widerlegt. Krankheit ist eine beschleunigte Zellteilung, die in Reaktion auf Störungen in Stoffwechselprozessen. Es gibt von auslösenden Faktoren, werden die möglichen Gründe für die Entwicklung dieses Problems.

Nach Ansicht der meisten Mediziner, die wahrscheinlichsten sind die folgenden:

  • Die Schwächung der Immunität.
  • Häufige Stresssituationen.
  • Tabakrauchen.
  • Missbrauch von Alkohol.
  • Unausgewogene Ernährung.
  • Mechanische Verletzungen im Bereich des Haarwachstums.
  • Änderungen der Hormonspiegel.
  • Das Vorhandensein im Organismus der Herde der chronischen Infektion.
  • Eine lange Behandlung von hormonellen Medikamenten.
  • Erkrankungen der Organe des Verdauungssystems.
  • Berufliche überlastung.
  • Die genetische Veranlagung zur Psoriasis.
  • Reaktionen auf kosmetische Mittel zur Haarpflege.
  • Übermäßige Trockenheit der Kopfhaut.
  • Störungen im endokrinen System.
  • Autoimmune Prozesse im Körper des Patienten.
  • Unterkunft in kälteren Klimazonen, oder längerer Exposition gegenüber Kälte, starke Temperaturschwankungen.
  • Verletzung der Prozesse der Bildung und Reifung der Hautzellen.

Wenn Psoriasis genetisch vererbt, dann werden seine ersten Symptome treten nach fünfundzwanzig Jahren. Bei vorliegen von anderen Risikofaktoren die Krankheit tritt in der Regel erst nach erreichen der 35-TEN Alter. Die größte Gefahr der Pathologie ist das Risiko von Komplikationen und in der Entwicklung der Psoriasis-Arthritis. Wenn die Krankheit chronisch ist, dann Verschlimmerung verursachen Missbrauch von Alkohol.

Das Krankheitsbild

Merkmale der Symptome bei Psoriasis des Kopfes direkt abhängig von der Stufe. Zunächst kann der Mensch nicht Ahnen, dass krank ist, aber allmählich, es beginnt zu quälen Juckreiz, Reizungen auf der Haut.

Schuppige Haut

Die Entwicklung der Krankheit erfolgt in Etappen:

  • Schuppige Haut, Juckreiz.
  • Verstärkung der Irritation und Juckreiz Empfindungen.
  • Beim kämmen der Haare schädigt die Haut, erscheinen kleine Wunden.
  • Die Haut auf dem Kopf verdickt und rauh, es entstehen die charakteristischen psoriatischen Plaques.
  • Läsionen können auch auftreten, in den Ohren, am Hals, außerhalb der Linie des Haarwuchses an der Stirn.
  • Erscheint Schuppen, Flocken der weißen Farbe.
  • Vollständige Abdeckung der Kopfhaut Plaques und grauen Schuppen.
  • Die Haut unter den Plättchen leicht beschädigt und blutet, auch wenn es nur kratzen.

Bei Schuppenflechte die Haare fallen in der Regel nicht, da die Niederlage nicht passiert Follikel.

Ueber Stadien der Krankheit, dabei unterscheidet man je nach Schweregrad und Phasing Symptome:

  1. Die ersten Ausschläge erscheinen in der Anfangsphase.
  2. Die Ausbreitung des hautausschlags und neue Taschen der Entzündung ist eine Progressive Bühne.
  3. Keine änderungen im Zustand tritt auf, wenn der stationären Phase.
  4. Die Symptome allmählich zurückziehen und auf den Plätzen von Entzündungszellen gebildet rosa Flecken. Eine solche Situation tritt bei der regressiven Phase.

Jede mechanische Einwirkung führt zur Ausbreitung der Läsionen. Bei den meisten Patienten Anzeichen einer Erkrankung mit der Zeit erscheinen und auf andere Teile des Körpers, und nur ein Viertel von Ihnen Psoriasis der Kopfhaut beschränkt sich in diesem Bereich.

Psoriasis ist eine chronische Erkrankung, bei der der akuten Phase ständig ersetzt Remissionen. Aber auch beim Rückzug Symptome vollständig loszuwerden Läsionen ist nicht möglich. Die schwere der klinischen Manifestationen der betrachteten dermatologischen Pathologie hängt von den individuellen Eigenschaften des Organismus, von dem Zustand des menschlichen Immunsystems. Jemand Schuppenflechte nur ein moralisches ärgernis und ist ein kleines kosmetisches defekt. Aber es gibt auch Patienten, bei denen diese Krankheit wird ein Hindernis für ein normales Arbeitsleben, Privatleben.

Diagnose

Behandeln Sie die Schuppenflechte auf dem Kopf ist ein muss, aber vorher, wenn die ersten Symptome, sollten Sie sicherstellen, dass es wirklich Schuppenflechte, aber nicht Flechte, Seborrhoe oder eine andere Hautkrankheit.

Diagnose

Methoden der Diagnostik:

  1. Anamnese.
  2. Visuelle Inspektion.
  3. Die Studie der Schuppen mit dem Kopf unter dem Mikroskop.
  4. Biopsie und histologische Untersuchung der Stuhlprobe mit dem Kopf.
  5. Psoriasis-Dreiklang (stearin spots, Terminal-Folie, Symptom Auspitz).
  6. Die Allgemeine Analyse des Blutes.
  7. Die Einschätzung der Geschwindigkeit der Sedimentation von roten Blutkörperchen.
  8. Rheumafaktor.

Behandelt wird, ob die Schuppenflechte auf dem Kopf

Dem Studium der Besonderheiten der fraglichen Krankheit die ärzte beschäftigen sich seit langem, beherbergt eine Vielzahl von Untersuchungen, Therapien entwickelt werden. Aber in der Regel alle Methoden Zielen auf die Linderung der Symptome, aber nicht auf die Befreiung von der Pathologie. Um vollständig geheilt zu werden Sie müssen wissen, die genaue Ursache der Entstehung von Psoriasis, und es ist der Wissenschaft noch unbekannt.

Aber die modernen Behandlungsmethoden ermöglichen es dem Menschen, wenn nicht loszuwerden psoriatischen Plaques für immer, dann wenigstens stabile Remission zu erreichen, damit er Sie führen ein erfülltes und bequemes Leben. Dies zu erreichen ist nur möglich unter der Bedingung eines umfassenden Ansatzes für die Behandlung. Vertrauen Sie nicht der Werbung und Beratung der Angehörigen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und Durchführung der Kurs der Therapie ernannt, alle Termine einzuhalten und Empfehlungen.

Wie zur Behandlung von Schuppenflechte auf dem Kopf

Entfernen Sie die Schuppenflechte vom Kopf voll, um mehr über ihn sehr schwierig, sich nicht zu erinnern. Aber bei der Beachtung einiger Regeln kann erreicht werden, dass die Krankheit lange nicht gestört Person.

Bei der Entwicklung der Schemen der Behandlung der ärzte berücksichtigt mehrere Faktoren:

  • Wie verbreitet ist der Entzündungsprozess.
  • Alter, Geschlecht des Patienten.
  • Das Stadium der Psoriasis.
  • Mögliche Ursachen der Krankheit.
  • Begleiterkrankungen.

Heilen Schuppenflechte auf dem Kopf möglich unter Einhaltung umfassender Maßnahmen:

  • Die Verwendung der Mittel für die lokale Behandlung.
  • Anwendung von systemischen Medikamenten.
  • Spa-Behandlung.
  • Physiotherapeutische Maßnahmen.
  • Ernährungstherapie.
Lokale Medikamente

Bei einem leichten Verlauf der Krankheit ernannt werden verschiedene Cremes und Salben, spezielle medizinische Shampoos, die aus Birkenteer usw. die gegebenen Mittel werden helfen, die Bedingung zu entlasten, wenn der Ausschlag hat keine Tendenz zur Ausbreitung.

Medikamentöse Behandlung

Medikamente von Schuppenflechte unterteilt in lokale und systemische. Je nachdem, welches der Patient Bühne, ernannt kerato-plastic, oder hormonelle Salben. Wenn die Schuppenflechte verläuft hart, dann zeigt die Verwendung von systemischen Medikamenten. Für jeden Patienten zugewiesen, eine Besondere Behandlung in übereinstimmung mit den individuellen Besonderheiten des Organismus.

Lokale Medikamente

Die Liste der Mittel nonhormonal, die Sie schmieren den Kopf des Patienten mit der Schuppenflechte:

  1. Salicylsäure-Salbe gut hilft gegen Schuppenflechte, als auf dem Kopf, in den restlichen Bereichen des Körpers. Das Medikament lindert Entzündungen und hat eine antiseptische Wirkung, exfolierend und regeneriert die Epidermis.
  2. Die ichtiolowaja Salbe lindert Irritationen und hält den entzündlichen Prozess, beseitigt unangenehme Empfindungen.
  3. Zubereitungen auf der Grundlage von Panthenol erweichen, nähren und befeuchten die Gereizte Haut bei Schuppenflechte.
  4. Salben Retinoide fördern die Verlangsamung der Reifung der Haut-Schuppen.
  5. In einigen Fällen sind Anti-Pilz-Mittel.
  6. Salben mit Vitamin D3, wirken entzündungshemmend und verstärken die lokale Immunität.
  7. Naftalan Salbe ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum, das lindert die Schmerzen und juckende Empfindungen, lindert Entzündungen.
  8. Salbe auf der Basis von Lysozym, Honig, Salicylsäure, solidol und anderer Substanzen führt zu einer stabilen Remission bei regelmäßiger Anwendung, gemäß den Anweisungen.
  9. Salben, hergestellt aus Birkenteer Wundheilung haben und kerato-plastic-Effekt.
  10. Antihistamin-Salben verwendet werden, für die Beseitigung der Juckreiz und stoppen des Entzündungsprozesses.
  11. Salben auf Basis von Zink.

Befreien Sie sich von den schwereren Erscheinungsformen der Schuppenflechte am Kopf kann mit hormonellen Salben. Es ist wichtig die hormonale Salbe unter der Aufsicht eines Arztes, da Sie eine große Anzahl von Nebenwirkungen, vor allem, wenn Sie nicht an die Gebrauchsanweisung. Die häufigste Komplikation ist das Syndrom und die Entwicklung der Krankheit mit neuem Elan.

Salbe

Systemische Medikamente

Behandlung von schweren Formen der Schuppenflechte auf dem Kopf, durchgeführt von lokalen und systemischen Medikamenten in der Anlage.

In der Regel zugeordnet die Mittel aus der folgenden Liste:

  • Hormonelle Injektionen oder Tabletten für eine schnelle Auswirkungen auf die Stoffwechselprozesse, Entzündungen zu beseitigen.
  • Einnahme von immunstimulierenden Medikamenten.
  • Gemodez.
  • Antidepressiva und Psychopharmaka werden zur Behandlung von depressiven Zuständen, soziale Phobie, Schlaflosigkeit. Ihre Zulassung ist nur unter der wachsamen Aufsicht eines Arztes, da die Gefahr von Komplikationen unter Ihrem Einfluss.
  • Antihistamine therapy.
  • Einnahme von Vitaminen der Gruppen A, B und C.
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.
  • Sorbentien.
  • Antibiotika werden für den Beitritt des infektionsprozesses.

Physiotherapie

Beseitigen psoriatischen Plaques, die auf der Kopfhaut, können Sie auch mit Hilfe der Physio-Behandlung.

Es geht um den folgenden Verfahren:

  • UV-Exposition.
  • Die Lasertherapie.
  • Plasmapherese.
  • Kryo-Behandlung.
  • Blutegeltherapie.
  • Hemosorption.
  • Phototherapie.
Aloe-Saft

Traditionelle Methoden

Psoriasis-Behandlung Naturheilmitteln möglich, aber nur als Ergänzung zu einer primären medikamentösen Therapie. In der Regel werden Aufgüsse und Tinkturen, frische Säfte, brühen und Extrakte von Heilpflanzen, Gemüse und anderen natürlichen Mitteln.

Die wirksamsten von Ihnen:

  • Das zerkleinerte Zwiebeln zum auftragen auf die Kopfhaut.
  • Alkohol Tinktur aus Schöllkraut.
  • Kompresse aus leicht erwärmt auf dem Wasserbad Oliven-und Erdnuss-öle.
  • Aloe-Saft.
  • Salbe aus solidol, Vaseline, Honig und Eiern.
  • Klettenwurzelöl.
  • Aufguss aus Holunder.
  • Verschiedene Masken auf der Basis von Birkenteer.
  • Ätherische öle.

Rechtzeitige therapeutische Maßnahmen und die gewissenhafte Einhaltung der ärztlichen Empfehlungen zu verhindern, das Fortschreiten von Psoriasis und Ausbreitung der Entzündung, sowie die Remission der Erkrankung zu erreichen.