Übertragen wird, ob die Psoriasis von Mensch zu Mensch

Probleme mit der Haut (insbesondere Psoriasis) ersichtlich, wodurch die Lebensqualität des Patienten. Darüber hinaus befürchten die umliegenden Kontakt mit solchen Menschen, da die meisten Hauterkrankungen leicht übertragen von Mensch zu Mensch. Dies führt den Patienten zum Valley und sozialer Ausgrenzung. Betrachten wir, wie nicht übertragen Schuppenflechte und, was ist die Quelle seiner Entstehung.

Schuppenflechte im Haar

Ansteckend, ob chronische Schuppenflechte der Haut für andere

Übertragen wird, ob die Psoriasis von anderen Menschen, regt jeden Menschen, denn die eigene Gesundheit vor allem. Manifestiert sich die Erkrankung roten Flecken unterschiedlicher Intensität, die blättert. Sie können auftreten, überall am Körper. Meistens sah Flecken auf dem Gesicht, den Gliedmaßen, dem Rücken oder dem Bauch, die Menschen meiden den Kontakt mit dem Patienten, weil Sie nicht wissen ätiologie der Krankheit. Ihre Angst ist durchaus verständlich, da ähnliche Symptome treten auch bei anderen «gefährlichen» Bedingungen.

Die Mehrheit der Bevölkerung nicht bekannt, die Unterschiede zwischen Psoriasis und anderen «ansteckenden» Krankheiten, so dass die Leute glauben, dass der vor Ihnen stehende Mensch haben kann:

  • Versicolor.
  • Haut-Infektion.
  • Krätze.
  • Eine Infektion mit Schimmelpilzen.
  • Herpes-Krankheit.

Die meisten Schuppenflechte leiden ganze Familien. In der Regel wird diese Tatsache bestätigt, dass die Krankheit ansteckend, aber es ist ein Irrglaube, da die Psoriasis – eine chronische Erkrankung, gelegt in das menschliche Genom. Und so kommt es, dass im sozialen Umfeld des Patienten erkrankt ein Mann, dessen verwandten war nie, sogar Anzeichen von Krankheit. Dies bedeutet nicht, dass die Krankheit geerbt! Einige genetisch veranlagten Menschen zur Psoriasis noch nie mit der Krankheit konfrontiert, weil Sie nicht entstanden sind Faktoren, die diese zu aktivieren. Daher, wenn Sie in der Nähe Pathologie Symptome nicht, sollten Sie auszufragen entfernten verwandten des Kreises, wahrscheinlich jemand auch mit dieser Krankheit konfrontiert.

Übertragen wird, ob chronische Schuppenflechte von Mensch zu Mensch

Auch wenn der Patient bestätigt die Tatsache, dass die Krankheit nicht ansteckend, Menschen werden immer noch halten ihn für gefährlich und meiden. Im Volksmund gibt es viele Mythen, die bezeugen, dass die Krankheit ansteckend. Also, verstehen kann durch Viren, wie Psoriasis beim physischen Kontakt mit dem Patienten, sowie sexuell und durch alltägliche.

Übertragen wird, ob die Psoriasis bei dem physischen Kontakt mit dem Patienten

Schuppenflechte der Haut – Krankheit, keinen für die anderen Menschen gefährlichen Plaques. Innerhalb der Läsionen sind nicht enthalten Pilze, Viren, Milben, die schlagen eines anderen Menschen.

Gesamt, physikalische Maßnahmen:

  • Küsse.
  • Die Arme.
  • Händeschütteln ganz sicher.

Im Gegenteil, der physische Kontakt mit gesunden Menschen braucht der Patient, damit er nicht von komplexe wegen Ihres Körpers, zurückgezogen in sich selbst und behielt die psychische Gesundheit.

übertragen wird, ob Schuppenflechte

Geht, ob die Psoriasis von Mensch zu Mensch durch Blut

Gespendete Blutspende ist sehr beliebt und nützlich für die Gesundheit eines jeden Menschen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass das Verfahren bezahlt. Am Ende, das erhaltene Blut wurde gegossen in not, aber es kommt vor, dass nach einer schweren Krankheit und Transfusion Pathologie aktiviert. Wer ist Schuld in diesem Fall ärzte oder sich selbst?

Gespendete, auch Patienten mit Psoriasis Blut enthält:

  • Krankheitserregern.
  • Schädlichen Stoffe für den Menschen.

Ja, es enthält den genetischen Code des Patienten, aber er ist absolut nicht in das Erbgut der Menschen, denen Blut transfundiert. Also, wenn Sie nach der Transfusion intensiviert Schuppenflechte, bedeutet, Sie wurden von einem autoimmunen Prozesse in Ihrem Körper und ist somit der Anstoß für die Entwicklung der Krankheit.

Übertragen wird, ob eine chronische Psoriasis sexuell

Sexuelle Kontakte mit Patienten sind absolut sicher für die Sexualpartner, denn die Pathologie ist nicht die Quelle:

  • Bakterien.
  • Viren.

Manchmal haben Partner des Patienten auftreten können Flecken in einem intimen Bereich, ähnlich den Ausschlag. Es ist kein Beweis für die übertragung der Krankheit. Es ist eher Ausschlag, provoziert Angst. In diesem Fall empfehlen ärzte trinken konnte Kurs der beruhigenden Pillen, und nicht zu denken über das Problem.

Psoriasis eine Infektionskrankheit oder nicht

Festgestellt, dass die berühmte Gesellschaft Infektion kann auf mehrere Arten übertragen werden:

  • Bei körperlichen Kontakt.
  • Durch Tröpfcheninfektion.
  • Organismen-überträger.

Am häufigsten wird dieses Anliegen bei der Fahrt auf das Meer oder Wetten. Dann sah Sie den Patienten mit Psoriasis, die Menschen fürchten sich in Kontakt mit Wasser.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass das Wasser, in dem der Patient gebadet, völlig sicher für andere.

Außerdem werden durch Untersuchungen Experten haben bestätigt, dass weder eine bekannte Methode der übertragung von Krankheiten von Mensch zu Mensch wird nicht bedroht von den Menschen, die um einen Patienten mit Psoriasis.

übertragungswege der Schuppenflechte

Übertragungswege (Theorie der Entstehung der Psoriasis

Wir haben bereits herausgefunden, wie genau die Schuppenflechte nicht übertragen, aber bei medizinischen Personals gibt es eine Vielzahl von Theorien (neben der genetischen), Woher kommt die Krankheit. Mit ihm stellen kann jeder Mensch, dessen autoimmune Angriff des eigenen Körpers. Es ist absolut nicht im Zusammenhang mit dem Menschen, schon für Kranken Psoriasis. In der Regel wird die Diagnose Männern und Frauen, die älter als 15 Jahre, aber manchmal die Krankheit beginnt früher. Betrachten Sie, die ärztlichen Theorie der übertragung.

Arten von Psoriasis

Ausgehend von den Studien von Wissenschaftlern, Experten behaupten, dass die Krankheit passiert 2 Typen:

  • Der erste tritt aufgrund von Störungen in der Funktionalität des Immunsystems und sexuell durch genetische. Diese Art tritt bei den meisten Patienten und registriert bei Patienten bis 20 Jahre. Gekennzeichnet durch Läsionen zuvor Verletzten Haut sowie faserartigen Grundstücke und Biegungen der Extremitäten.
  • Oft Typ 2 registrieren bei Menschen nach 40 Jahren. Dann, wenn die Krankheit lokalisiert ist, auf die Gelenke und Nägel.

Diese Theorie deutet darauf hin, dass Besitzer von 2 Arten der Krankheit leiden weniger von den «schrägen» Ansichten, aber Sie haben die Krankheit schwerer, da es wirkt sich auf die Handlungsfähigkeit der Gelenke.

Die genetische Theorie

Wie gesagt, die Pathologie manifestiert sich nicht bei allen genetisch vorbelasteten Menschen zu Ihr.

Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Krankheit in der Lage, aktiv nur bei günstigen Umständen oder mit Hilfe von bestimmten Faktoren, wie zum Beispiel:

  • Salzig, süß, stark gewürzte Speisen.
  • Alle alkoholische Getränke, Rauchen.
  • Chronische Krankheit.
  • Krankheit, provoziert einen Rückgang der Aktivität des Immunsystems.
  • Die Unterkühlung.
  • Stoffwechselerkrankungen.

Daher Schuppenflechte – die Krankheit des System-Ursprungs, da es kann dazu führen mehrere Prozesse, die auf diese Weise fehlschlagen im Körper.

die Krankheit Schuppenflechte

Der Einfluss der Saisonalität

Saisonalität wirkt sich auch auf die Entwicklung und Rückfälle von Schuppenflechte, weil der Mensch unwillkürlich fällt in eine Situation, provoziert ärger.

Können solche Jahreszeiten:

  • Frühling.
  • Sommer.
  • Herbst.
  • Winter.

Meistens Verschlimmerung/Psoriasis Rezidive treten im Winter und im Sommer. In den wärmeren Läsionen entstehen in den Bereichen, verkratzt oder gehackte ästen, gras, und im Winter ist der Mensch Häufig einer Unterkühlung ausgesetzt.

Systemische Störungen

Bei Störungen, die im inneren des Menschen, genetisch veranlagten zur Pathologie, die Krankheit kann aktiviert werden oder wiederkehren. Zum Beispiel: bei Störungen des Stoffwechsels, Schuppenflechte tritt eine Komplikation mit der Niederlage des endokrinen Systems.

Allergische Theorie

Menschen, die genetisch anfällig für die Krankheit und eine Allergie auf etwas, leiden an einer chronischen Pathologie. Jede allergische Reaktion solcher Patienten findet schwer, so dass ärzte empfehlen, dass Patienten vermeiden von allergischen Anfällen. Und im übrigen, Psoriasis ist nicht ansteckend, genauso wie Allergien.

Insgesamt zusammenfassen: durch Viren von einem Patienten mit Psoriasis nicht möglich. Faktoren, erhöhen das Risiko der Entstehung oder Verschlimmerung der Krankheit, sind:

  • Verletzungen der Haut (bei empfänglichen Menschen zur Pathologie).
  • Störungen im Stoffwechsel, Hormonsystem, Immunsystem und systemische Reaktion.
  • Infektionskrankheiten und Entzündungen.

In der Regel, die Krankheit bedroht nicht die Gesundheit der Menschen, aber unangenehm und wirkt sich negativ auf die Psyche, aber manchmal kann es gefährlich sein.

Wie gefährlich Schuppenflechte

Schuppenflechte – eine Krankheit, die kann nicht geheilt werden. Das Maximum, was ärzte tun können – Symptome zu reduzieren und lindern die Symptome die übertragung der Krankheit krank: beseitigen Juckreiz, Entzündung, Psoriasis-Papeln.

Aber wenn der Patient weigerte sich, von der Behandlung, Pathologie und wechselte auf die harte Stufe, außer für ästhetische Entstellung Krankheit in der Lage ist das zu leisten und negative Auswirkungen auf den Körper des Patienten:

was beeinflusst die Schuppenflechte
  • Die Niederlage der Schleimhaut. Ohne angemessene Therapie, die Krankheit breitet sich auf die Schleimhaut und dermal-Shell, da Sie die Struktur der Stoffe empfänglich für Störungen in Stoffwechselprozessen und zur Präsenz in Ihren Bestandteilen abgestorbener Hautzellen. Bei diesem Patienten kann eine Bindehautentzündung auftreten, die zu Dysfunktion des visuellen Systems.
  • Psoriasis-Arthritis. Die Krankheit lokalisiert nicht nur auf dem äußeren Teil der Haut, sondern erstreckt sich auf Gewebe, Gelenke, Knorpel.

Darüber hinaus Patienten mit Psoriasis leiden Hepatischer Pathologien und von Stoffwechselstörungen. Ein solches Phänomen tritt absolut bei allen Patienten mit dieser Diagnose. Es wird empfohlen, bei auftreten des Bezirks Hautarzt und therapeutisches Schema einzuhalten, da diese Krankheit vollständig zu heilen ist jetzt unmöglich.