Ansteckend ist Schuppenflechte oder nicht — übertragen wird, ob die Menschen von dem Menschen

Derzeit Schuppenflechte Haut wirft viele Fragen auf, insbesondere ob Sie durch Viren, wie andere, die ständig in Kontakt mit Kranken. Deshalb ist der Großteil der Gesellschaft reagiert auf die psoriatischen Plaques bei anderen äußerst negativ, und versuchte, nicht mit solchen Leuten in Verbindung zu treten. Lassen Sie uns dieses Dilemma genauer anschauen und versuchen zu helfen, unsere Leser.

Schuppenflechte

Beruhigen möchten, die Kommunikation mit der Person, die Krankheit identifiziert, ist es absolut sicher, trotz der drohenden Blick knallharte Papeln. Also, die Meinung, dass Schuppenflechte ansteckend ist, ist ein Mythos, die über keine Unterstützung der Basis.

Die Ursachen der Schuppenflechte

Psoriasis ist eine nicht ansteckende Krankheit, deshalb wird nicht von der Kranken zur gesunden Person (z.B. bei der Verwendung von persönlichen Gegenständen, durch Speichel, Sexualkontakt). Leider sind die ätiologie von dermatologischen Erkrankungen die Wissenschaftler noch erkunden, obwohl es eine zunehmende Popularität.

Doch Experten in diesem Bereich geäußert eine grundlegende Faktoren der Entstehung der Krankheit – genetische Prädisposition für eine Haut Krankheit. Es besteht die Möglichkeit, dass die Schuppenflechte kann vererbt werden.

Bei Kranken Erkrankungen der Haut treten Veränderungen innerhalb der Zellen der Haut den Körper. Psoriatischen Papeln entwickeln sich vor allem bei Personen, die eine Prädisposition für die Krankheit. Manchmal wird die Krankheit manifestiert sich bei den Enkeln. Ein charakteristisches Merkmal der Psoriasis ist, dass der Mensch nicht einmal vermutet, dass die Krankheit bei Ihnen kann jederzeit zu entwickeln.

Neben dem genetischen Faktor der Herkunft der Krankheit es gibt eine mehrere Gründe:

  1. Die Auswirkungen der Infektionskrankheiten. Pathogene Mikroorganismen, die einen negativen Einfluss auf die Allgemeine Gesundheit, negative Auswirkungen auf die Haut des Menschen. Zusammen mit der Tatsache, wissenschaftliche Studien haben eine geringe Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Pathologie ohne zuvor bestehende Veranlagung zur Psoriasis. Nach Ansicht der Wissenschaftler und verdiente Promotion im Bereich der Dermatologie, Infektion beschleunigen kann der Prozess eines Ausgangs der Krankheit aus latenten Zustand.
  2. Allergische Reaktionen. Einige Koryphäen der Medizin glauben, dass die Psoriasis ist eine Art von allergischen Reaktionen auf die Auswirkungen bestimmter Produkte oder Viren.
  3. Störungen des Stoffwechsels und des Immunsystems. Probleme mit der Stoffwechselprozesse führt zu einer Verkehrsstauung in einigen Bereichen der Epidermis übermäßigen Mengen an Lymphozyten, und dann manifestiert Ausschlag und Entzündungen. Dabei wird der Patient in der Regel gibt es eine genetische Prädisposition für Erkrankungen. Abgesehen davon, schwaches Immunsystem des Menschen setzt ihn an die Entwicklung er hat viele schwere Infektionskrankheiten (Mandelentzündung, Angina und so weiter) und allergische Reaktionen.
  4. Störungen des hormonalen Hintergrunds. Verletzung der natürlichen Tätigkeit des endokrinen Systems führt zu Abweichungen regenerativen Eigenschaften Epithel der menschlichen Haut.
Ansteckend, ob Schuppenflechte

Schuppenflechte Fänge der Menschen, nicht die ahnungslose über die Entwicklung bei dieser Krankheit, unvorbereitet. Er ist in der Regel eine Folge von Nervenschock, der anhaltenden Depression oder einer anderen Fehlfunktion des Nervensystems. Psychosomatische Störungen löst den Mechanismus der Verletzungen der Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper, was wiederum bedeutet die Entwicklung und Verschlimmerung der Krankheit der Haut.

Neben der Psychosomatik negative Auswirkungen auf die Situation hat bei einem Patienten das Vorhandensein von infektiösen Erkrankungen, wie z.B. Influenza, SARS, Sinusitis, Mandelentzündung, Otitis Media, Karies und andere Krankheiten.

Entsprechend den oben genannten, können wir schließen, dass die dermatologische Pathologie ansteckend nur dann, wenn eine Person eine genetische Veranlagung zur Krankheit oder er erlitt schwere Formen von Infektionen. In diesem Zusammenhang ist offensichtlich, dass bei schwacher Immunität die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung deutlich höher.

Die ersten Symptome der Schuppenflechte

Um die Diagnose zu bestätigen, zwingend notwendig, eine Prüfung in einer medizinischen Einrichtung. Typische Symptome der Schuppenflechte sind:

  1. Flecken Scharlachroten Farbe mit abgerundeten Kanten, vor allem in den Bereichen Schäden an der Haut.
  2. Bildung Peeling in der Mitte der Papeln.
  3. Starker Juckreiz in den Bereichen der Hautausschlag (tritt bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem).

Für Haut Pathologie charakteristisch ist die allmähliche Zersiedelung Ausschlag. In der Regel gibt es kleine Plättchen, die in einigen Tagen beginnen sich zu vermehren auf dem Körper, mit Schuppen bedeckt Grau. Die erste Phase beträgt nicht mehr als 2 – 3 Wochen und dann die Flecken an Größe zunehmen und sich verbinden, Ihre Zahl deutlich erhöht.

Ausschlag, lokalisiert werden kann überall: an den Ellenbogen, Händen, Füßen, Kopf, Nägel, Gesicht. Erscheint die Krankheit sogar bei Kindern (einschließlich Kleinkinder) und ältere Menschen.

Ansteckend, ob Schuppenflechte

Ansteckend, ob Schuppenflechte oder nicht für andere Leute gefragt, die verwandten, Freunde oder bekannten mit dieser Diagnose. Um diese Frage zu beantworten, muss die Pathologie der Haut um eine bestimmte Art von Krankheiten.

Andere Bezeichnung für die Krankheit – Schuppenflechte, die bei den meisten Menschen wahrgenommen wird, wie eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Kontakt durch Tiere und Menschen. Dabei ist außer der äußeren ähnlichkeit, bei diesen 2 Krankheiten nichts zu tun. Schuppenflechte ist nicht ansteckend kutanen Erkrankungen der Haut, so dass das Leben mit einem Mann, leiden an Ihr, nicht nur möglich, sondern notwendig. Der Patient braucht die Unterstützung der Angehörigen und Freunde, deshalb lohnt es sich, ihm Aufmerksamkeit zu schenken. Wärme und vertrauensvolle Beziehung zu den Kranken zu gehen und zu verstehen.

Schuppenflechte an den Ellenbogen

Dieser Krankheit leiden, wie Frauen und Männer, aber bei der schönen Hälfte der Menschheit es häufiger, und Sie tragen noch schlimmer. Anfang des kutanen Pathologie tritt während der hormonalen Umgestaltung des Organismus bei Jugendlichen bis 25 Jahre, da in dieser Zeit geschieht die Bildung des endokrinen Systems, dass ist ein Nährboden für Krankheit. Leider sind die Wissenschaftler bis zum Ende nicht herausfinden können der Ursprung einer Krankheit.

Übertragen wird, ob durch erbschaft

Vererbung – vielleicht die einzige Ursache der Krankheit, wissenschaftlich nachgewiesene. Bei der Festlegung der Diagnose bei den Eltern gibt es eine große Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Krankheiten bei Kindern.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Schuld für Gene, die für die Veranlagung zur Psoriasis. Die Entwicklung der Krankheit zeigt sich bei einer bestimmten PUSH – Faktoren, von denen oben im Artikel geschrieben. Zu diagnostizieren, haben Mediziner keine Schwierigkeit, daher muss man rechtzeitig die Behandlung beginnen.

Übertragen wird, ob durch den Kontakt mit dem Patienten

Übertragen wird, ob die Psoriasis von Mensch zu Mensch – spannend ist vielen Menschen ein Thema. Ungemütliche schuppige Papeln an manchen Körperstellen ist es unmöglich sich zu verstecken vor neugierigen blicken. Nicht mit speziellen Kenntnissen auf dem Gebiet der Medizin umliegenden misstrauisch gegenüber unbekannten Phänomenen. Sah Ausschläge auf den Körper eines anderen Menschen, Sie werden es vermeiden, mit ihm zu kommunizieren, wenn man bedenkt, dass Sie auf dem Weg traf Medium ansteckende Krankheit.

Pathologie der Haut Schuppenflechte genannt, dass viele Menschen mit der Krankheit, übertragen durch Berührung, nämlich mit dem Scherer berauben, die möglicherweise durch Viren, wie Kinder, nach dem spielen auf der Straße mit Diener, Kätzchen und Welpen.

Seit Alten Zeiten hat die Menschheit sogar zerstörter Menschen, der betroffenen Schuppenflechte. Die Forschungen der Wissenschaftler nicht dazu ermutigende Prognosen, was darauf hindeutet, dass Sie durch Infektionen, aber die Beweise nicht finden konnten.

Durch Viren, wie Psoriasis der Haut nicht, so dass keine Notwendigkeit, nach der Kommunikation mit dem Patienten Tests laufen. Die einzige Möglichkeit, die Krankheit ist vererbt. Andere Möglichkeiten der Ansteckung gibt es nicht.

Schuppenflechte auf dem Rücken

Schuppenflechte und Sex

Übertragen wird, ob Schuppenflechte beim Sex beim Kontakt mit dem Patienten? Mit dieser Frage wenden sich die Patienten der dermatologischen Abteilungen bei Ihren behandelnden ärzte. Angesichts der Tatsache, dass die Psoriasis ist keine sexuell übertragbare Krankheit, durch die Nähe der Partner zu infizieren ist nicht möglich.

Inzwischen Anzeichen der Syphilis – sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten, Haut ähneln psoriatischen Läsionen. Bei der Syphilis Haut Plaques bedeckt mit eitrigen Baggies, Geschwüren und Blasen. Hautausschläge können auch abziehen. Fanden sich diese Symptome, vor allem, wenn es ungeschützten Geschlechtsverkehr, muss dringend zur Blutentnahme für Laboruntersuchungen.

Wie wir gesehen haben, Schuppenflechte können erworben werden durch das Bett, und hier ist die sexuell übertragbare Infektion leicht. Zumal einige von Ihnen meisterhaft getarnt unter Schuppenflechte. So fanden sich verdächtige Hautausschläge, wenden Sie sich unverzüglich an einen Spezialisten für die Bestätigung oder Widerlegung der Diagnose.

Schuppenflechte und Bluttransfusion

Nach den Materialien enthaltenen wissenschaftlichen Quellen, bei mehreren Patienten dermatologische Erkrankung nach Knochenmarktransplantation passiert eine deutliche Verbesserung des Zustandes der Epidermis. Und Umgekehrt gibt seltene Fälle des Erwerbs von Krankheiten vom Spender, schmerzenden Psoriasis.

Wie erklären die Wissenschaftler, entwickelt sich eine Hautkrankheit wie folgt. Die Zellen des Immunsystems in Reaktion auf die anregende Faktor (Psychosomatik, Infektionskrankheiten und so weiter) werden in die Zone der Einwirkung dieser Faktoren, und eine Entzündung Auftritt. In Erster Linie, reagieren auf Störungen Prozesse der Immunität im Körper Keratinozyten, und tritt die rasante Zellteilung der Epidermis, was zur Bildung von psoriatischen Läsionen.

Wahrscheinlich während einer Bluttransfusion Täter von der Entwicklung des pathologischen Prozesses waren gerade Immunzellen im Blut des Spenders, sowie Stammzellen des Knochenmarks. Bitte beachten Sie, dass die Fälle, die oben genannten, tragen einzelne Charakter, so Angst vor Ansteckung mit Schuppenflechte durch eine Bluttransfusion praktisch nicht möglich.

Psoriasis-Behandlung

Angesichts der Tatsache, dass die Schuppenflechte ist eine unheilbare chronische Krankheit. Dabei Dank der modernen Methoden der Medizin, vielleicht um langfristige Remission zu erreichen, die mehrere Jahre dauern kann.

Verfahren zur Behandlung der Hauterkrankung:

  1. Therapeutische Techniken (z.B. photochemotherapie oder PUVA-Therapie).
  2. Mit Hilfe von Medikamenten.
  3. Eine ausgewogene Ernährung.
  4. Die Verwendung der Mittel der traditionellen Medizin.
Stress

Prävention von Psoriasis

Wenn die Pathologie nicht rechtzeitig behandelt, nimmt es die akute Form. Schuppige Papeln wachsen im ganzen Körper und fangen an zu Bluten, die Kopfhaut schuppig und die Niederlage auswirken und sogar Einfluss auf die Nägel. All dies ergibt auf der anderen erschreckenden Eindruck.

Unwissende Menschen beginnen zu vermeiden Psoriasis-Patienten, aus Angst von Ihnen verseucht. Noch schlimmer ist der Fall mit Kindern, die überholte Pathologie. In der Schule gesunde Kinder über Sie spotten und ansteckenden glauben. Die kleinen Patienten der dermatologischen Kabinettssitzung sehr in Sorge, weil dieser, Sie können entwickeln komplexe.

Kranke Menschen haben es schwer mit dieser Diagnose anzupassen und depressiven Zustand nur verschlimmern den Allgemeinzustand. Es ist bekannt, Psoriasis für eine lange Zeit kann nicht manifestieren, noch nicht alle auslösenden Faktoren: Stress, Infektionskrankheiten, schlechte Gewohnheiten und so weiter.

Menschen, die leiden Hautkrankheit brauchen die Unterstützung der Angehörigen und Freunde. Gerade die Teilnahme von verwandten helfen, Patienten zu bewältigen, die mit komplexen und erfülltes Leben führen. Und ein gesundes Nervensystem eine Wirkung auf die heilenden Patienten und hilft Ihnen, das Leben zu genießen.